Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tennis - Keine Überraschungen zum Auftakt der WTA Championships in Istanbul: Die Topfavoriten Serena Williams und Viktoria Asarenka setzen sich in ihren ersten Gruppenspielen ohne Satzverlust durch.
Alles andere als ein Triumph von Serena Williams an den WTA Championships wäre eine grosse Überraschung. Zum Auftakt setzte sich die Weltnummer 1 am Jahresend-Turnier der besten acht Spielerinnen überzeugend 6:3, 6:1 gegen die Deutsche Angelique Kerber (WTA 9) durch. Im zweiten Spiel der Williams-Gruppe besiegte die Tschechin Petra Kvitova (WTA 6) die Polin Agnieszka Radwanska (WTA 4) 6:4, 6:4.
Viktoria Asarenka kehrte nach zwei Erstrunden-Niederlagen in Tokio und Peking in die Erfolgsspur zurück. Die Weissrussin holte gegen Sara Errani (WTA 7) einen 2:5-Rückstand auf und holte sich den ersten Satz nach fast eineinhalb Stunden im Tiebreak. Nach dem 6:7, 2:6 steht die Bilanz der Italienerin Errani gegen Gegnerinnen aus den Top-3 der Weltrangliste bei 0:19.
Istanbul. WTA Championships (6 Mio. Dollar, Halle). 1. Spieltag. Rote Gruppe: Serena Williams (USA/1) s. Angelique Kerber (De/8) 6:3, 6:1. Petra Kvitova (Tsch/6) s. Agnieszka Radwanska (Pol/4) 6:4, 6:4. - Weisse Gruppe: Viktoria Asarenka (WRuss/2) s. Sara Errani (It/6) 7:6 (7:4), 6:2. Weiter in dieser Gruppe: Li Na (China/5) und Jelena Jankovic (Ser/8).

SDA-ATS