Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Serena Williams fehlt in Indian Wells noch ein Sieg, um Rekordgewinnerin des prestigeträchtigen Hartplatzturniers zu werden. Die Amerikanerin schlägt im Halbfinal die Polin Agnieszka Radwanska.

Die topgesetzte Williams geriet gegen die Nummer 3 der Welt 0:2 in Rückstand, nach dem 2:4 gewann sie dann aber bis zum 6:4, 3:0 sieben Games in Serie. In der Folge glich Radwanska zum 3:3 aus, ehe Williams das Tie-Break klar 7:1 für sich entschied. Die Einheimische steht zum dritten Mal in der kalifornischen Wüste im Final. 1999 und 2001 hat sie das Turnier jeweils gewonnen. Damit ist sie zusammen mit Steffi Graf und Martina Navratilova Rekordsiegerin.

Im Final trifft Williams auf die Weissrussin Viktoria Asarenka (WTA 15), die sich gegen die Tschechin Karolina Pliskova (WTA 19) 7:6 (7:1), 1:6, 6:2 durchgesetzt hat. Die Bilanz in den Direktduellen spricht mit 17:3 klar zu Gunsten von Williams.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS