Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 40-jährige Ex-Judoka Sergei Aschwanden tritt einen neuen Job an und wird spätestens Anfang August neuer Chef der Sportdienst von Yverdon.

Bisher leitete der Olympia-Bronzemedaillengewinnern von Peking 2008 das Sportzentrum in Villars. Nun hat ihn die Stadtregierung von Yverdon unter 83 Kandidaten als neuen Chef der Sportdienste ernannt. Er soll für die Waadtländer Stadt mehr grosse Sportanlässe organisieren.

Im vergangenen Jahr versuchte Aschwanden einen Karrieresprung in die Politik und kandidierte für die Waadtländer FDP vergeblich für den Nationalrat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS