Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der Absteiger Servette bezwingt im Montagsspiel der Challenge League Winterthur mit 1:0. Die Genfer stellen dank des sechsten Saisonsiegs den Kontakt zu den Verfolgern von Leader Vaduz her.
Das einzige Tor gelang Geoffrey Tréand in der 22. Minute mit seinem siebenten Saisontreffer. Die Schiedsrichter übersahen die Abseits-Position des Servettiens, der einen Steilpass von Neven Markovic souverän verwertete. Insgesamt war die Pausenführung der Genfer verdient. Winterthurs Keeper Christian Leite vereitelte mit Glück und starken Paraden zwei hochkarätige Chancen der Genfer.
Mit zunehmender Dauer der Partie übernahmen die Winterthurer das Spieldiktat. Den Ausgleich vergab Simon Mesonero in der Nachspielzeit. Er scheiterte aus kurzer Distanz an Servette-Keeper Roland Müller.
Stade de Genève. - 4155 Zuschauer. - SR Superczynski. - Tor: 22. Tréand 1:0.
Rangliste: 1. Vaduz 13/30 (28:9). 2. Wil 13/26 (27:15). 3. Schaffhausen 13/24 (28:17). 4. Servette 13/22 (15:10). 5. Biel 13/18 (22:22). 6. Winterthur 13/16 (21:25). 7. Lugano 13/13 (15:22). 8. Locarno 13/12 (8:19). 9. Chiasso 13/8 (8:18). 10. Wohlen 13/8 (19:34).

SDA-ATS