Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Zum Rückrundenauftakt empfängt Tabellenschlusslicht Servette den Leader Grasshoppers. Die Berner Young Boys treten zuhause gegen Luzern an.
Die Mannschaft von Trainer Uli Forte ist in Genf klarer Favorit. Trotzdem dürften die Zürcher gewarnt sein, verloren sie doch in der 14. Runde auswärts mit 0:2 - notabene nach neun Siegen in Serie. Zudem ist Servette bestrebt, zumindest temporär den 6-Punkte-Rückstand auf den FC Zürich zu verringern und den Schwung aus der Endphase der Vorrunde auch nach der Winterpause fortzusetzen.
In der zweiten Partie des Abends konzentriert man sich sowohl in Luzern als auch in Bern endlich wieder auf das Spielgeschehen auf dem Platz. Spätestens nach Spielende wird sich offenbaren, bei welchem Klub die internen Querelen (Hermann, Bickel) weniger tiefe Spuren hinterlassen haben. Die Young Boys sind denn auch als heimstarke Mannschaft gegen Luzern leicht zu favorisieren - zudem schafften die Innerschweizer seit 2008 in neun Anläufen keinen Sieg mehr in Bern.
Super League. 19. Runde vom Samstag (Spielbeginn 19.45 Uhr): Young Boys - Luzern, Servette - Grasshoppers.
Rangliste: 1. Grasshoppers 37. 2. Basel 33. 3. St. Gallen 33. 4.Sion 32. 5. Young Boys 24. 6. Lausanne-Sport 21. 7. Luzern 18. 8. Thun 18. 9. Zürich 17. 10. Servette 11.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS