Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Leader Vaduz kommt in der 12. Runde der Challenge League zuhause gegen Servette nicht über ein torloses Ergebnis hinaus. Mit einem 4:0-Kantersieg über Locarno rückt Schaffhausen auf Platz zwei vor.
Vaduz, das daheim zum zweiten Mal remisierte, traf in der Startphase durch die Ex-St. Galler Sutter und Muntwiler nur Aluminium. Zählbares blieb trotz klarer Torchancen aus.
Mit zwei Treffern war Gianluca Frontino der Matchwinner von Schaffhausen. Zu insgesamt drei Toren leistete Torschützen-Leader Patrick Rossini die Vorarbeit.
Schaffhausen - Locarno 4:0 (2:0). - Breite. - 1264 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 12. Gonçalves 1:0. 41. Frontino 2:0. 65. Frontino 3:0. 93. Demhasaj 4:0. - Bemerkung: 71. Pfostenschuss von Mollet (Schaffhausen).
Vaduz - Servette 0:0. - Rheinpark. - 2115 Zuschauer. - SR Amhof. - Bemerkungen: 5. Pfostenschuss von Sutter (Vaduz), 5. Lattenschuss von Muntwiler (Vaduz).
Am Samstag: Chiasso - Wohlen 2:2 (1:0). Winterthur - Lugano 3:2 (2:1).
Rangliste: 1. Vaduz 27. 2. Schaffhausen 24. 3. Wil 22. 4. Servette 19. 5. Biel 18. 6. Winterthur 16. 7. Locarno 11. 8. Lugano 10. 9. Chiasso 7. 10. Wohlen 7.

SDA-ATS