Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Leader Vaduz kommt in der 12. Runde der Challenge League zuhause gegen Servette nicht über ein torloses Ergebnis hinaus. Mit einem 4:0-Kantersieg über Locarno rückt Schaffhausen auf Platz zwei vor.
Vaduz, das daheim zum zweiten Mal remisierte, traf in der Startphase durch die Ex-St. Galler Sutter und Muntwiler nur Aluminium. Zählbares blieb trotz klarer Torchancen aus.
Mit zwei Treffern war Gianluca Frontino der Matchwinner von Schaffhausen. Zu insgesamt drei Toren leistete Torschützen-Leader Patrick Rossini die Vorarbeit.
Schaffhausen - Locarno 4:0 (2:0). - Breite. - 1264 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 12. Gonçalves 1:0. 41. Frontino 2:0. 65. Frontino 3:0. 93. Demhasaj 4:0. - Bemerkung: 71. Pfostenschuss von Mollet (Schaffhausen).
Vaduz - Servette 0:0. - Rheinpark. - 2115 Zuschauer. - SR Amhof. - Bemerkungen: 5. Pfostenschuss von Sutter (Vaduz), 5. Lattenschuss von Muntwiler (Vaduz).
Am Samstag: Chiasso - Wohlen 2:2 (1:0). Winterthur - Lugano 3:2 (2:1).
Rangliste: 1. Vaduz 27. 2. Schaffhausen 24. 3. Wil 22. 4. Servette 19. 5. Biel 18. 6. Winterthur 16. 7. Locarno 11. 8. Lugano 10. 9. Chiasso 7. 10. Wohlen 7.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS