Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Nach neun Niederlagen in Serie hat Genève-Servette wieder einmal auf fremdem Eis gewonnen. Das Team von Chris McSorley bezwang den Tabellenletzten SCL Tigers 3:1.
So schnell ändern die Zeiten. Das erste Heimspiel gegen Servette am 20. Oktober 2012 war für die Tigers die Premiere in der für 33 Millionen Franken umgebaute Ilfishalle. Langnau setzte sich vor ausverkauftem Haus 3:2 durch, es herrschte Aufbruchstimmung. Diese ist nun der Abstiegsangst gewichen. Und die Emmentaler taten gestern mit der 17. Saisonniederlage vor heimischem Publikum wenig dafür, um diese zu vertreiben.
Servette ging in einem Spiel ohne Emotionen und mit wenig Körpereinsatz bis zur 35. Minute 2:0 in Führung - es trafen Julian Walker (18.) und Kevin Romy (35.). Nachdem Robin Leblanc in der 47. Minute auf 1:2 verkürzt hatte, stellte Juraj Simek 111 Sekunden später im Powerplay den Zweitore-Vorsprung wieder her. Die Gäste hatten bereits beim 2:0 in Überzahl getroffen. Damit nutzten sie zwei von vier Strafen gegen Langnau. Die Gastgeber dagegen blieben in sieben Powerplays torlos. Es war für die Genfer der fünfte Sieg in den letzten sechs Duellen gegen die SCL Tigers.
Telegramm:
SCL Tigers - Genève-Servette 1:3 (0:1, 0:1, 1:1)
Ilfis. - 4635 Zuschauer. - SR Kämpfer/Prugger, Mauron/Tscherrig. - Tore: 18. Walker (Walsky, Randegger) 0:1. 35. Romy (Dan Fritsche, Salmelainen/Ausschluss Simon Moser) 0:2. 47. Leblanc (Nüssli) 1:2. 48. Simek (Kubina, Almond/Ausschluss Rytz) 1:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers, 7mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. - PostFinance-Topskorer: McLean; Romy.
SCL Tigers: Bäumle; Lampman, Rytz; Simon Lüthi, Reber; Stettler, Christian Moser; Lindemann; Pelletier, McLean, Bomersback; Genazzi, Froidevaux, Simon Moser; Leblanc, Rexha, Nüssli; Jacquemet, Adrian Gerber, Bucher; Claudio Moggi.
Genève-Servette: Stephan; Kubina, Mercier; Vukovic, Randegger; Carle, Gautschi; Antonietti; Roland Gerber, Rivera, Friedli; Simek, Walker, Walsky; John Fritsche, Almond, Keller; Dan Fritsche, Romy, Salmelainen; Jean Savary.
Bemerkungen: SCL Tigers ohne Popovic (rekonvaleszent), Lardi und Haas (beide krank). Genève-Servette ohne Bezina, Paul Savary (beide verletzt), Picard und Fata (überzählige Ausländer).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS