Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Xherdan Shaqiri spielt für seinen neuen Verein Inter Mailand in der Europa League. Der im Januar von Bayern München gekommene Schweizer wird in die entsprechende Spielerliste aufgenommen.

Diese mussten die Mailänder der UEFA übermitteln. Shaqiri stach damit seinen ebenfalls neu verpflichteten Teamkollegen Lukas Podolski aus. Inter Mailands Trainer Roberto Mancini musste sich zwischen Shaqiri und Podolski entscheiden.

Die UEFA erlaubt für die K.o.-Runden nur die Nachnomination eines Spielers, der bereits in der laufenden Saison für einen anderen Klub in einem anderen Europacup zum Einsatz gekommen ist. Shaqiri spielte in der Champions-League-Gruppenphase für Bayern München, Podolski für Arsenal. Inter Mailand trifft im Sechzehntelfinal der Europa League am 19. und 26. Februar auf Celtic Glasgow.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS