Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NHL Playoffs - Die Los Angeles Kings sorgen in den NHL Playoffs weiter für Furore. In den Viertelfinals gewannen sie auswärts die erste Partie gegen die St. Louis Blues mit 3:1.
In der ersten Playoffrunde hatten die Kings bereits den Qualifikationssieger und Vorjahresfinalisten Vancouver in fünf Spielen eliminiert. Nun feierte das Team aus Los Angeles zu Beginn der Viertelfinals in St. Louis den vierten Auswärtssieg im vierten Playoff-Auswärtsspiel. Die Kings setzten sich nach einem 0:1-Rückstand mit 3:1 durch. Das wegweisende 2:1 für Los Angeles erzielte Stürmer Matt Greene in der 39. Minute in Unterzahl, das siegsichernde 3:1 erzielte Dustin Penner 15 Sekunden vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor.
Ausserdem gewannen die New York Rangers in der Nacht auf Sonntag den ersten Viertelfinal gegen die Washington Capitals (Alexander Owetschkin) mit 3:1.

SDA-ATS