Navigation

Sicherheitsmitarbeiter nach Panne im Weissen Haus entlassen

Dieser Inhalt wurde am 03. Dezember 2009 - 20:36 publiziert
(Keystone-SDA)

Washington - Nach dem Einlass eines ungebetenen Paares zu einem Dinner im Weissen Haus mit US-Präsident Barack Obama sind die verantwortlichen Mitarbeiter des Secret Service entlassen worden.
"Es wurde ein Fehler gemacht und wir dürfen uns nicht einen einzigen Fehler erlauben", sagte der Direktor des für den Schutz des Präsidenten zuständigen Secret Service, Mark Sullivan, vor dem US-Kongress zur Begründung.
Er bedauere, dass an jenem Tag die Vorschriften nicht eingehalten worden seien und das Paar ungehindert die Sicherheitskontrollen habe passieren können. Die Ermittlungen zu dem Fall dauerten an, sagte Sullivan.
Michaele und Tareq Salahi war es in der vergangenen Woche gelungen, alle Sicherheitskontrollen zu einem Abendessen zu Ehren des indischen Ministerpräsidenten Manmohan Singh im Garten des Weissen Hauses zu passieren.
Danach hatte das Paar, das laut Medienberichten auf eine eigene TV-Show hofft, stolz Fotos von dem Abendessen präsentiert. Die Salahis hatten allerdings beteuert, zu dem Dinner eingeladen gewesen zu sein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?