Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine der Gondeln der Bahn nach dem Unglück

KEYSTONE/EPA/STR

(sda-ats)

Im Himalaya-Gebirge sind Medienberichten zufolge sieben Personen beim Absturz einer Gondel ums Leben gekommen. Ein entwurzelter Baum sei am Sonntag bei starkem Wind auf die Seile der Gondelbahn im indischen Teil Kaschmirs gefallen.

Die Seile seien dadurch gerissen, berichtete der Nachrichtensender NDTV. Daraufhin steckten 15 weitere Gondeln fest, und ihre Passagiere mussten gerettet werden.

Die Luftseilbahn ist mit einem höchsten Punkt von fast 4000 Metern eine der höchsten der Welt. Sie führt zum Skigebiet des Ortes Gulmarg und ist auch im Sommer bei indischen Touristen beliebt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS