Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Selbstmordattentäter hat am Montag im Nordwesten Pakistans sechs Menschen mit in den Tod gerissen, darunter einen Stammesführer. Zwölf Menschen sind bei dem Anschlag im Distrikt Hangu in der Provinz Khyber-Pakhtunkhwa verletzt worden.

Der Attentäter habe sein mit Sprengstoff präpariertes Motorrad in das Fahrzeug des Stammesführers gesteuert, sagte ein Polizeisprecher. Der Hintergrund des Anschlags sei unklar. Im Distrikt Swabi in derselben Provinz wurden nach Polizeiangaben zwei Bombenräumer getötet, als der Sprengsatz detonierte, den sie entschärfen wollten.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS