Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Betrunkene sollen nicht Auto fahren, hat sich offenbar ein alkoholisierter Mann in Australien gedacht - und ein Kind ans Steuer seines Wagens gesetzt. Der siebenjährige Bub sollte den Mann nach Polizeiangaben nach Hause bringen.

Der Besatzung eines Streifenwagens fiel das Auto am Freitag um 3 Uhr früh auf, weil es kein Licht hatte waren. Die Polizisten winkten den Wagen an den Strassenrand und fanden zu ihrer Überraschung den Knaben auf dem Fahrersitz und den betrunkenen Erwachsenen daneben.

Dem Mann würden nach dem Vorfall in Surfers Paradise an der Ostküste des Landes "schwerwiegende Verkehrsvergehen" vorgeworfen, erklärte die Polizei. Er müsse sich unter anderem wegen gefährlicher Führung eines motorisierten Fahrzeugs verantworten. Der Knabe befindet sich den Angaben zufolge in der Obhut von Verwandten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS