Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - In der NHL kommt in der Nacht auf Sonntag von den Schweizern einzig Nino Niederreiter zum Einsatz. Der Bündner gewinnt mit Minnesota 3:2 nach Penaltyschiessen bei den Carolina Hurricanes.
Der stark in die Saison gestartete Niederreiter (3 Tore, 7 Assists) spielte beim hart erkämpften Sieg Minnesotas für einmal keine entscheidende Rolle. Der 21-jährige Churer stand etwas über 13 Minuten auf dem Eis und kam zu keinem Torschuss. Immerhin konnte er sich aber eine Plus-1-Bilanz gutschreiben lassen. Im Penaltyschiessen trafen mit den Stars Zach Parise, Mikko Koivu und Jason Pominville alle Schützen von Minnesota.
Im Westen sind Chicago (5:2 in Dallas) und Phoenix (4:3 nach Penaltyschiessen gegen Washington) den führenden Anaheim Ducks mit Goalie Jonas Hiller und Luca Sbisa etwas nähergerückt. Sie liegen nun zusammen mit Colorado noch drei Punkte zurück.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS