Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der klare NLB-Leader SCL Tigers benötigt gegen die GCK Lions eine Verlängerung, ehe der 5:4-Sieg feststeht. Den entscheidenden Treffer erzielte in der 63. Minute der überragende Sven Lindemann.

Lindemann hatte sich zuvor schon das Tor zum 1:1 (3.) und zwei Assists gutschreiben lassen. Claudio Moggi zeichnete sich bei Langnau ebenso als Doppeltorschütze aus wie Lars Neher bei den GCK Lions, die trotz viermaliger Führung die zehnte Niederlage in Serie erlitten. Das 4:4 durch Claudio Moggi fiel in der 58. Minute. Somit entschieden die Tigers auch das sechste Saisonduell gegen die Junglöwen zu ihren Gunsten. Auch der Tabellenzweite La Chaux-de-Fonds feierte mit dem 6:2 gegen Ajoie einen Sieg. Es war im sechsten Vergleich der beiden Teams in dieser Spielzeit der sechste Heimsieg. Zwei Tage zuvor hatten die Neuenburger noch eine 4:1-Führung (24.) aus der Hand gegeben und 5:6 nach Verlängerung verloren. Diesmal liessen sich nach dem 4:1 von Melvin Merola (37.) nichts mehr anbrennen. Loïc Burkhalter gelangen drei Assists. Ajoie hatte zuvor dreimal hintereinander gewonnen.

Resultate: SCL Tigers - GCK Lions 5:4 (2:2, 0:1, 2:1, 1:0) n.V. La Chaux-de-Fonds - Ajoie 6:2 (2:1, 2:0, 2:1).

Rangliste: 1. SCL Tigers* 40/88. 2. La Chaux-de-Fonds* 41/70. 3. Visp* 41/66. 4. Red Ice Martigny 41/65. 5. Olten 41/61. 6. Langenthal 42/59. 7. Ajoie 42/54. 8. GCK Lions 41/48. 9. Hockey Thurgau 41/44.

* in den Playoffs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS