Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Siemens ist mit einem Rekordgewinn in sein neues Geschäftsjahr gestartet. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft lag in den Monaten Oktober bis Dezember bei 1,79 Mrd. Euro und damit fast ein Fünftel über dem Niveau des Vorjahresquartals.

Der Umsatz kletterte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 um zwölf Prozent auf 19,5 Mrd. Euro. Damit übertraf Siemens die Erwartungen der Analysten deutlich.

Der Konzern kann sich zudem vor Aufträgen, vor allem aus Schwellenländern, kaum retten: Der Auftragseingang wuchs binnen Jahresfrist um ein Fünftel auf 22,6 Mrd. Euro, wie der Konzern am Dienstag mitteilte.

So viele Aufträge wie zum Ende des Weihnachtsquartals hatte das Unternehmen noch nie: Das Orderbuch der drei Kernsektoren Industrie, Energie und Medizintechnik habe mit 92 Mrd. Euro ebenfalls einen Rekordwert erreicht.

Für das Gesamtjahr bekräftigte er die Erwartung, dass sein Haus den Gewinn aus fortgeführtem Geschäft um 25 bis 35 Prozent auf 5,3 bis 5,6 Mrd. Euro steigern werde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS