Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Diego Simeone bleibt Trainer von Atletico Madrid. Dies stellt der Argentinier in Buenos Aires gegenüber Medienvertretern klar.

Nach der zweiten Niederlage in einem Champions-League-Finale innerhalb von drei Jahren hatte Simeone Ende Mai Amtsmüdigkeit beim spanischen Fussball-Topverein durchklingen lassen. "Ich habe überstürzt gesprochen", meinte der 46-Jährige nun.

"Wir haben eine starke Mannschaft. Nur Barcelona, Real Madrid und Bayern München sind besser als Atletico, sonst keiner. Wir sind ständig bestrebt, uns zu verbessern", meinte Simeone über seine Motivation.

Seit 2011 betreut der Ex-Internationale Atletico, er steht bei den Madrilenen noch vier Jahre unter Vertrag.

Atleticos Präsident Enrique Cerezo kündigte an, die Mannschaft weiter zu verstärken. Der Kern des Kaders bleibe. "Wir haben Millionenangebote für fast jeden unserer Spieler abgelehnt", berichtete Cerezo.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS