Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Simon Ammann nicht mehr mit Nationalmannschaftsstaus

Simon Ammann gehört erstmals seit seinem ersten Doppel-Olympiasieg 2002 in Salt Lake City nicht mehr der Nationalmannschaft an.

Nach dem enttäuschenden Winter ohne einen Top-Ten-Platz wurde der 35-jährige Toggenburger ins A-Kader zurückversetzt. Damit gibt es aktuell keinen Schweizer Skispringer mehr, der über Nationalmannschaftsstatus verfügt. Gregor Deschwanden und Killian Peier verbleiben wie in der abgelaufenen Saison im A-Kader.

Bei den Kombinierern bleibt der Solothurner Tim Hug in der Nationalmannschaft. Er ist allerdings allein auf weiter Flur. In den Kadern von Swiss-Ski findet sich kein anderer Kombinierer.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.