Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Simon Spilak hat erstmals ein bedeutendes Eintagesrennen gewonnen. Der Slowene siegt in Frankfurt vor dem Vorjahresdominator Moreno Moser aus Italien.
Spilak stellte mit seinem Erfolg abermals seine aktuell gute Verfassung unter Beweis. Am vergangenen Sonntag hatte er die Tour de Romandie als Gesamtzweiter hinter dem Briten Christopher Froome beendet. In der Westschweizer Rundfahrt hatte Spilak mit dem Gesamtsieg 2010 auch seinen bislang grössten Triumph errungen.
Bei der 52. Auflage des Traditionsrennens in der hessischen Metropole, das früher als "Rund um den Henninger Turm" gefahren worden ist und nunmehr als "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" ausgetragen wird, setzte sich Spilak nach 200 Kilometern im Sprint gegen den Neffen von Francesco Moser durch. Rang 3 sicherte sich André Greipel. Der Deutsche, der zuletzt in der Türkei-Rundfahrt zwei Etappen für sich entschieden hatte, setzte sich im Schlussspurt des unmittelbar hinter dem Spitzenduo ins Ziel gekommenen Hauptfeldes durch.
Frankfurt. Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt (200 km): 1. Simon Spilak (Sln) 4:52:07 (41,202 km/h). 2. Moreno Moser (It). 3. André Greipel (De). 4. John Degenkolb (De). 5. Gerald Ciolek (De). 6. Gianni Meersman (Be). Ferner die Schweizer: 18. Reto Hollenstein. 32. Jonathan Fumeaux. 45. Sébastien Reichenbach, alle gleiche Zeit.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS