Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Fahrleitungsstörung hat am Donnerstag ab 15 Uhr bis zum Ende des Tages den Zugsverkehr durch den Simplontunnel in beide Richtungen blockiert. Die Reisenden zwischen Brig VS und Iselle (I) wurden mit Bussen befördert. Die Züge sollten ab Freitagmorgen wieder normal verkehren.

In der Mitte des Tunnels, auf Schweizer Gebiet, sei eine Rauchentwicklung festgestellt worden, sagte SBB-Sprecher Frédéric Revaz zur Nachrichtenagentur sda. Bei einer technischen Vorrichtung habe es offenbar einen Kurzschluss gegeben.

Im Tunnel war kein Zug blockiert, und es gab auch keine Verletzten. Reparaturteams kümmerten sich vor Ort um den Schaden. Insgesamt waren rund 30 Züge von der Störung betroffen. Die Reisenden mussten zwischen 60 und 90 Minuten längere Reisezeiten in Kauf nehmen.

SDA-ATS