Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Sina Candrian lanciert ihre Weltcupsaison mit einem Podestplatz. Die 28-Jährige belegt beim Big-Air-Event in Mailand den 3. Rang.

Candrian hatte als sechste und letzte Snowboarderin im Feld der Finalistinnen Unterschlupf gefunden hatte.

Die bündnerin zählt sowohl im Slopestyle als auch im Big Air zur Weltspitze. Vor knapp vier Jahren an den Winterspielen in Sotschi verpasste sie das Olympia-Podest im Slopestyle bloss um einen Rang. In ihrem Palmarès ragen zwei WM-Medaillen heraus: Silber 2013 im Slopestyle und Bronze 2015 im Big Air.

Das Verdikt in Mailand war klar. Die Österreicherin Anna Gasser, Weltmeisterin und Titelverteidigerin der kleinen Kristallkugel, setzte sich mit 160,25 Zählern klar vor Katie Ormerod (GBR/143,25) und Candrian (130,25) durch. Pech bekundete Nicolas Huber bei den Männern. Als Elfter erfolgte der Cut unmittelbar vor ihm.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS