Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Sion zeigt eine gute Reaktion auf die Niederlage im Cupfinal, kommt aber in St. Gallen (1:1) nur zu einem Punkt.

Die Sittener spielen in der Meisterschaft noch um Platz 3 und damit den direkten Einzug in die Europa-League-Gruppenphase. Dieses Ziel haben sie nach der Enttäuschung von Genf ins Visier genommen, und Trainer Sébastien Fournier fand offenbar die richtigen Worte, um seine Spieler darauf zu fokussieren. Der Brasilianer Paulo Ricardo belohnte die Walliser in der 64. Minute nach einem Eckball mit dem 1:0. St. Gallen gelang der glückhafte Ausgleich in der 86. Minute durch Roy Gelmi ebenfalls nach einem Corner.

Sion hatte bis zum Führungstreffer deutlich mehr vom Spiel, agierte solidarisch und zielstrebig. Der im Cupfinal wegen einer Blessur erst in der zweiten Halbzeit eingewechselte Carlitos stand am Ursprung vieler gefährlicher Aktionen. Das 1:0 war nach einer guten Stunde überfällig. St. Gallen, das unter dem neuen Trainer Giorgio Contini 10 Punkte aus fünf Partien geholt hat, reagierte immerhin energisch auf den Rückstand.

Für Sion ist durch die Punktverluste der 3. Platz nur noch schwer zu erreichen. Die Walliser müssen am Freitag dafür gegen GC gewinnen und auf eine Niederlage von Lugano daheim gegen Luzern hoffen.

Telegramm:

St. Gallen - Sion 1:1 (0:0). - 12'773 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 64. Paulo Ricardo (Carlitos) 0:1. 86. Gelmi (Barnetta) 1:1.

St. Gallen: Stojanovic; Mutsch (85. Haggui), Wiss, Hefti, Wittwer; Gelmi, Barnetta; Tafer (73. Babic), Aleksic (62. Buess), Ajeti.

Sion: Mitrjuschkin; Zverotic, Paulo Ricardo, Ziegler, Lüchinger; Constant; Ndoye (84. Karlen), Adao; Akolo (90.Follonier), Leo Itaperuna (78. Bia), Carlitos.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Toko und Salihovic (beide verletzt), Gaudino (gesperrt), Gouaida und Cueto (beide nicht im Aufgebot). Sion ohne Konaté, Salatic, Mveng und Taravel (alle verletzt). Abschiedsspiel für Mutsch nach 5 Saisons und 152 Spielen. 8. Tor von Aleksic wegen Abseits annulliert. Verwarnungen: 77. Carlitos (Foul), 83. Mitrjuschkin (Zeitspiel), 91. Barnetta (Reklamieren). 94. Babic (Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS