Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Sion verhinderte die vierte Niederlage in Serie dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Leo traf in der 79. Minute zum 1:1-Schlussstand gegen die Gäste aus St. Gallen.
Die erste Halbzeit gehörte St. Gallen, die zweite dem FC Sion. Die Ostschweizer erwischten einen perfekten Start. Gleich die erste Möglichkeit führte nach nicht mal fünf Minuten zum Treffer durch Kristian Nushi. Sions Präsident Christian Constantin erhöhte daraufhin den Druck auf seine Spieler. Er nahm hinter der Trainerbank Platz und gab im Verlauf der zweiten Halbzeit auch die eine oder andere Anweisung.
Lange Zeit blieben alle Versuche, korrigierend auf das Spiel der Sittener einzuwirken, ohne Resultat. In der 61. Minute bot sich dem FC St. Gallen die grosse Möglichkeit wohl vorentscheidend davonzuziehen. Doch Vilmos Vanczak wehrte den Kopfball von Sébastien Wüthrich auf der Torlinie ab. Es war der Weckruf für die Gastgeber, die nur auf die Unterstützung von 4700 Zuschauern zählen konnten.
Sion erhöhte den Druck insbesondere nach der Einwechslung von Dario Vidosic in der 69. Minute. Zehn Minuten nachdem der bald 27-jährige Kroate in die Partie gekommen war, gelang Leo das 1:1. Ein Tor, dass die Nerven der Walliser einigermassen beruhigen wird.
Sion - St. Gallen 1:1 (0:1)
Tourbillon. - 4700 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 5. Nushi (Mathys) 0:1. 79. Leo (Assifuah) 1:1.
Sion: Vanins; Vanczak, Ferati, Cichero (46. Rüfli), Pa Modou; Ndoye (65. Vidosic); Fedele, Perrier (46. Christofi); Herea; Assifuah, Leo.
St. Gallen: Lopar; Mutsch, Besle, Stocklasa, Lenjani; Demiri; Vitkieviez, Nushi (83. Martic), Nater, Mathys (78. Rodriguez); Wüthrich (72. Janjatovic).
Bemerkungen: Sion ohne Kouassi, Lacroix, Kololli, Cissé und Basha (alle verletzt). St. Gallen ohne Montandon, Keita, Karanovic, Cavusevic, Sikorski, Lehmann und Ivic (alle verletzt). Verwarnungen: 27. Assifuah. 34. Stocklasa (beide Foul). 45. Vanczak (Unsportlichkeit/Schwalbe). 65. Besle (Foul). 76. Pa Modou (Foul). 78. Janjatovic (Unsportlichkeit/Schwalbe). 88. Fedele (Unsportlichkeit). 90. Demiri (Foul). 91. Christofi (Unsportlichkeit/Schwalbe).
Weiteres Resultat der 27. Runde: Aarau - Young Boys 2:1 (0:0).
Rangliste: 1. Basel 26/49. 2. Grasshoppers 26/46. 3. Zürich 26/41. 4. Young Boys 27/41. 5. Luzern 26/39. 6. St. Gallen 27/37. 7. Thun 26/35. 8. Aarau 27/34. 9. Sion 27/24. 10. Lausanne-Sport 26/17.

SDA-ATS