Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WM 2012 - Die Slowakei überzeugt an der WM in Helsinki weiterhin. Einen Tag vor dem Duell mit der Schweiz deklassieren die Slowaken Weissrussland mit 5:1.
Die Entscheidung führten die Slowaken im Mitteldrittel herbei, als sie innerhalb von 220 Sekunden vier Treffer erzielten und auf 5:0 erhöhten. Die Osteuropäer, die zuletzt viermal in Folge die WM-Viertelfinals verpassten, treten an diesem Turnier bisher überzeugend auf. Unter anderem schlugen sie die USA 4:2 und verloren gegen Finnland nur mit 0:1. Die Schweiz ist gewarnt, zudem in fünf WM-Duellen gegen die Osteuropäer noch kein Sieg gelang.
Den Weissrussen, die vor allem in diesem mittleren Abschnitt desolat aufspielten, nützte auch die Ankunft der Brüder Andrej und Sergej Kostizyn nicht. Der WM-Gastgeber von 2014 hinkt den eigenen Ansprüchen auch in diesem Jahr hinterher; im Kampf um die Viertelfinals spielt die Equipe erneut keine Rolle. Zudem verliess der langjährige Stammkeeper Andrej Mesin vor der Partie das weissrussische Camp, weil er über seine Reservistenrolle unzufrieden war.
Kanada deklassierte im Abendspiel den Aufsteiger Kasachstan mit 8:0. Dion Phaneuf (Toronto) war der einzige Doppeltorschütze, Duncan Keith (Chicago) und Captain Ryan Getzlaf (Anaheim) steuerten je drei Assists zum Erfolg bei. Devan Dubnyk (Edmonton) im kanadischen Tor benötigte 24 Paraden für seinen Shutout.
In der Gruppe B gewannen Deutschland (2:1 gegen Dänemark) und Norwegen (3:0 gegen Lettland), die direkten Konkurrenten der Schweiz um die direkte Olympia-Qualifikation, vor dem kapitalen Direktduell ihre Partien. Deutschland geriet gegen die Dänen in Rückstand, drehte die Partie aber durch Treffer von Thomas Greilinger (38.) und Philipp Gogulla (49.) zu einem schmeichelhaften Erfolg.
Im letzten Spiel vom Samstag kam Schweden gegen Italien zu einem ungefährdeten 4:0-Erfolg.
Gruppe A
Resultate: Slowakei - Weissrussland 5:1 (1:0, 4:1, 0:0). Schweiz - Frankreich 2:4 (1:0, 1:2, 0:2). Kasachstan - Kanada 0:8 (0:1, 0:2, 0:5).
Rangliste: 1. Kanada 16. 2. Finnland 12. 3. USA 10. 4. Slowakei 9. 5. Frankreich 6. 6. Schweiz 6. 7. Weissrussland 3. 8. Kasachstan 1.
Gruppe B
Resultate: Norwegen - Lettland 3:0 (1:0, 2:0, 0:0). Deutschland - Dänemark 2:1 (0:0, 1:1, 1:0). Italien - Schweden 0:4 (0:2, 0:1, 0:1).
Rangliste: 1. Russland 15. 2. Schweden 15. 3. Tschechien 11. 4. Norwegen 7. 5. Lettland 6. 6. Deutschland 6. 7. Italien 2. 8. Dänemark 1.

SDA-ATS