Alle News in Kürze

Die slowenischen Handballer sichern sich an der WM in Frankreich überraschend Bronze. Sie bezwingen Kroatien trotz klarem Pausenrückstand (13:18) mit 31:30.

In der zweiten Halbzeit drehte der Olympia-Teilnehmer von Rio, der 2004 bei seiner Heim-EM mit Silber die bisher einzige Medaille an einem internationalen Turnier gewonnen hatte, grandios auf. In den letzten zehn Minuten machten die Slowenen Tor um Tor gut. Nach 57 Minuten glichen sie zum 29:29 aus und 58 Sekunden vor dem Ende erzielte Borut Mackovsek den Siegtreffer.

Kroatien, der Weltmeister von 2003, verpasste seinerseits die elfte Medaille an einem Grossanlass in den letzten 14 Jahren. Die WM wird am Sonntag mit dem Final zwischen Gastgeber Frankreich und Norwegen abgeschlossen.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze