Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

So schweizerisch wie seit sechs Jahren nicht mehr

Das mit einer amerikanischen Lizenz fahrende BMC-Team startet so "schweizerisch" wie seit 2011 nicht mehr in eine neue Saison. 2017 fahren gleich sieben Schweizer für den Radrennstall.

Er hoffe, dass die Mannschaft an die Erfolge von 2016 (30 Siege) anknüpfen könne, sagte Jim Ochowicz, der Teamchef von BMC, an der Mannschafts-Präsentation im spanischen Denia. Von den 28 Fahrern, die kommende Saison bei BMC unter Vertrag stehen, stammen sieben aus der Schweiz. Vor sechs Jahren sind letztmals so viele Schweizer für das vom Zürcher Unternehmer Andy Rihs alimentierte Team angetreten.

Zu den bereits bisher für BMC fahrenden Tom Bohli, Silvan Dillier, Stefan Küng, Michael Schär und Danilo Wyss stossen neu Routinier Martin Elmiger (von IAM) und der junge Kilian Frankiny (vom BMC-Nachwuchsteam) dazu. Angeführt wird die Mannschaft wie im Vorjahr vom belgischen Olympiasieger Greg van Avermaet und dem australischen Rundfahrten-Spezialisten Richie Porte.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.