Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Söhne des gestürzten ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak sind nach vier Jahren Gefängnis wieder auf freiem Fuss. Alaa und Gamal Mubarak hätten das Tora-Gefängnis im Süden Kairos in den frühen Morgenstunden verlassen, sagte eine Quelle aus Kreisen des Gefängnisses der Deutschen Presse-Agentur.

Ägyptische Medien hatten fälschlich bereits am Freitag von der Entlassung der Geschäftsmänner berichtet. Am Sonntag wurde nach Angaben der Zeitung "Al-Masry al-Youm" jedoch bekannt, dass die Mubarak-Söhne doch nicht freikamen. Damit habe man Proteste zum Jahrestag der Revolution am Sonntag vermeiden wollen.

Am 25. Januar 2011 begannen in Ägypten die Aufstände, die kurze Zeit später Mubarak zu Fall brachten. Er und seine Söhne wurden im Anschluss verhaftet und unter anderem wegen Korruption verurteilt. In der vergangenen Woche hatte Ägyptens höchstes Berufungsgericht die Haftstrafen wieder aufgehoben.

Ein Verfahren gegen Mubarak wegen Mitschuld an der Tötung von Demonstranten 2011 wurde bereits zuvor eingestellt. Zum Jahrestag waren erneut Menschen auf die Strasse gegangen. Dabei kamen bei Zusammenstössen mit der Polizei laut Gesundheitsministerium 18 Menschen ums Leben, 82 wurden verletzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS