Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Föhn hat am Dienstag wie bereits am Wochenende für warme Temperaturen gesorgt. Mancherorts wurde sogar die Sommermarke von 25 Grad geknackt. In Schwyz, Rorschach SG, Glarus und Flüelen UR stieg das Thermometer laut MeteoNews über 25 Grad, in Vaduz auf 26,3 Grad.

An einigen Orten wurden gar neue Temperaturrekorde für die dritte Oktoberdekade gemessen, wie Meteomedia mitteilte. In Heerbrugg SG (26,7 Grad), Quinten SG (26,6 Grad) und Saint-Maurice VS (25,4 Grad) etwa war es so heiss wie noch nie in dieser Jahreszeit.

Der Südföhn sorgte in den nördlichen Alpentälern aber auch für stürmischen Wind. Im Reusstal, Rheintal und im Appenzellerland wurden Böen von mehr als 75 Stundenkilometern gemessen. In Brunnen SZ, Wasserauen AI und Seelisberg UR gab es am Nachmittag gar Windböen von über 90 Kilometern pro Stunde.

Am Mittwoch zieht gemäss MeteoNews dann eine Kaltfront mit Regengüssen durch und bringt vor allem in den Bergen eine Abkühlung. Im Süden fällt viel Regen, örtlich können es über 100 Liter pro Quadratmeter sein. Am Donnerstag geht es mit einer milden Südwestlage weiter, eine markante Abkühlung ist bis auf weiteres nicht in Sicht.

SDA-ATS