Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

(sda-ats)

Die Delegierten der SP Schweiz entscheiden am heutigen Samstag in Castione TI, ob eine Urabstimmung unter allen Parteimitgliedern zur Altersreform 2020 durchgeführt werden soll. Weiter werden sie die Parole fassen für die Abstimmung über die Energiestrategie 2050.

Die Reform der Altersvorsorge habe für die SP eine derart grosse Bedeutung, dass nun eine Position durch die gesamte Parteibasis festgelegt werden solle, heisst es in der Einladung zur Delegiertenversammlung. Die Delegierten sollen deshalb über den Antrag der Geschäftsleitung entscheiden, wonach eine Urabstimmung unter allen SP-Mitgliedern über die Altersreform durchgeführt werden muss.

Um die Delegierten zu überzeugen, werden mit Bundesrat Alain Berset und Ständerat und Gewerkschaftsbund-Präsident Paul Rechsteiner gleich zwei bedeutende Protagonisten der Rentenreform in Castione reden. Auch alt Bundesrätin Ruth Dreifuss wird ins Tessin reisen. Sie hat 1995 die letzte erfolgreiche AHV-Reform aufgegleist.

Ebenfalls auf der Agenda der Sozialdemokraten steht die Parole für die Abstimmung über das revidierte Energiegesetz am 21. Mai. Die Delegierten werden ausserdem entscheiden, ob sie die Volksinitiative für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten mit unterstützen wollen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS