Navigation

Space Shuttle "Atlantis" unterwegs zur Raumstation ISS

Dieser Inhalt wurde am 16. November 2009 - 21:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Cape Canaveral - Zum fünften Mal in diesem Jahr ist eine US-Raumfähre zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Mit sechs Astronauten an Bord hob das Space Shuttle "Atlantis" vom US-Weltraumzentrum Cape Canaveral ab.
Die "Atlantis" soll 12,7 Tonnen Ausrüstungsgegenstände und Ersatzteile zur ISS bringen. Nach elf Tagen soll sie zur Erde zurückkehren.
Die Besatzung des Space Shuttle soll in den kommenden Tagen in drei Ausseneinsätzen von jeweils sechseinhalb Stunden zwei Plattformen an der ISS anbringen, auf denen die Ersatzteile dann gelagert werden sollen.
Geleitet wird die "Atlantis"-Mission von US-Marineoberst Charlie Hobaugh. Auf dem Hinflug begleitet ihn ein rein männliches Team. Auf dem Rückflug zur Erde soll dann die Astronautin Nicole Stott mit von der Partie sei, die seit August auf der ISS lebt.
Die Ära der "Space Shuttles" neigt sich mit dem Flug weiter ihrem Ende zu: Für kommendes Jahr sind noch fünf Flüge der Raumfähren ins All geplant, der letzte für September 2010. Dann wird die bemannte Raumfahrt der USA eine Pause einlegen. Die neue Raumfähre "Orion" dürfte frühestens 2015 einsatzbereit sein.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?