Navigation

Spanischer Filmregisseur Iván Zulueta gestorben

Dieser Inhalt wurde am 30. Dezember 2009 - 19:56 publiziert
(Keystone-SDA)

San Sebastián - Der spanische Filmemacher Iván Zulueta ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Wie die Familie mitteilte, erlag er in seiner baskischen Heimatstadt San Sebastián einer längeren Krankheit.
Zulueta, der einst mit dem Regisseur Pedro Almodóvar zusammenarbeitete, hat vor allem Kurzfilme gedreht. Einer seiner beiden abendfüllenden Spielfilme, "Arrebato" (Anfall), erreichte in Spanien Kultstatus. In dem Werk aus dem Jahr 1979 geht es um einen kriselnden Filmschaffenden.
Zulueta machte sich auch als Designer, Fotograf und Maler von Filmplakaten einen Namen. In den 80er Jahren zog er sich wegen seiner Heroinsucht längere Zeit für eine Entzugstherapie zurück. Später arbeitete er für das Fernsehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?