Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die SPD verliert immer mehr Sympathie bei den Wählern in Deutschland. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/LUKAS BARTH

(sda-ats)

Der Abwärtstrend für die SPD in der Wählergunst hält an. In einer Emnid-Umfrage für die deutsche Zeitung "Bild am Sonntag" verlieren die Sozialdemokraten gegenüber der Vorwoche um zwei Punkte. Dies markiert einen neuen Tiefstwert von 17 Prozent.

Die CDU-CSU-Kombination bleibt unverändert bei 33 Prozent. Die AfD gewinnt in der Umfrage einen Punkt auf einen neuen Höchstwert von 15 Prozent. Auch die Linke legt um einen Punkt auf 11 Prozent zu.

Die Grünen liegen unverändert ebenfalls bei 11 Prozent. Die FDP verbessert sich um einen Punkt auf nunmehr 10 Prozent.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS