Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Speiseöl hat die Strasse vor dem Berner Hauptbahnhof am frühen Samstagmorgen auf mehreren hundert Metern verschmutzt. Woher das Öl stammt, ist laut Berufsfeuerwehr noch nicht klar.

Das Öl hatte sich durch vorbeifahrende Fahrzeuge bereits über eine weite Strecke verteilt, als die Chemiewehr vor Ort eintraf. Gemäss Mitteilung des Feuerwehrkommandos war die Fahrbahn zwischen dem "Bahnhof S" und dem Bollwerk verschmutzt und "entsprechend glitschig".

Die Chemiewehr stellte fest, dass es sich um Speiseöl handelte. Woher es stammt, war zunächst unklar, wie es bei der Feuerwehr auf Anfrage hiess.

Die Mannschaft der Chemiewehr streute Ölbindemittel, und Mitarbeiter des Tiefbauamts rückten mit Strassenreinigungsmaschinen aus. Weil in den frühen Morgenstunden noch kaum Verkehr herrschte, musste die Strasse nicht gesperrt werden.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS