Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - St. Gallen liefert im ersten bedeutenden Europacup-Spiel seit 12 Jahren eine gute Vorstellung ab und erreicht zuhause im Playoff-Hinspiel der Europa-League-Qualifikation gegen Spartak Moskau ein 1:1.
Das Team von Jeff Saibene liess sich durch einen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. Auf das 0:1 aus der 37. Minute reagierten die Platzherren postwendend und mit Vehemenz. Dejan Janjatovic (39.) und Goran Karanovic (44.) vergaben noch aus sehr günstigen Abschlusspositionen, nicht aber Marco Mathys. Der offensive Mittelfeldspieler, der auch schon im Dunstkreis der Schweizer A-Nationalmannschaft auftauchte, versenkte nach einer Flanke des Luxemburgers Mario Mutsch einen Kopfball kaltblütig im Netz. In der zweiten Halbzeit waren noch keine 60 Sekunden vergangen bis zu diesem Ausgleich. In der 54. Minute hätte Mathys beinahe nachgedoppelt, doch diesmal war Spartak-Goalie Sergej Pesjakow zur Stelle.
Die Gäste aus Moskau blieben über weite Strecken unter ihrem Rendement. Der auffälligste Spartak-Profi war Mittelstürmer Jura Mowsisjan. Der armenische Internationale mit Vergangenheit in den USA benötigte drei Chancen, um zum Erfolg zu kommen. Bei seinem Tor war er seinen Bewachern entwischt, um dann nach einer genialen Flanke des argentinischen Neuzuzugs Tino Costa volley das 1:0 zu markieren. Davor war Mowsisjan zweimal an Daniel Lopar gescheitert (12./25.).
St. Gallen - Spartak Moskau 1:1 (0:1).
AFG Arena. - 13'300 Zuschauer. - SR Hategan (Rum). - Tore: 37. Mowsisjan (Costa) 0:1. 46. Mathys (Mutsch) 1:1.
St. Gallen: Lopar; Mutsch, Montandon, Besle, Lenjani; Nater; Rodriguez (79. Vitkieviez), Janjatovic, Mathys, Nushi (63. Wüthrich); Karanovic (66. Keita).
Spartak Moskau: Pesjakow; Kirill Kombarow, Rafael Carioca, Insaurralde, Makejew; Timofejew (46. Gluschakow); Krotow, Biljaletdinow, Costa (74. Suchy), Jakowlew; Mowsisjan (57. Barrios).
Bemerkungen: St. Gallen ohne Cavusevic, Demiri, Ivic und Lehmann (alle verletzt); Spartak Moskau ohne Bocchetti, Jurado und Özbiliz (alle verletzt). Verwarnungen: 13. Timofejew. 20. Janjatovic. 48. Mutsch. 59. Nushi (alle Foul). 73. Barrios (Unsportlichkeit). 78. Rafael Carioca (Foul).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS