Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der französische Stabhochspringer Renaud Lavilllenie sorgt beim Hallen-Meeting in Berlin mit 6,02 m für den Höhepunkt. Danach scheitert der Olympiasieger dreimal an der Weltrekordhöhe von 6,17 m.

Die 12'600 Zuschauer in der ausverkauften Halle feierten den Welt-Leichtathleten trotzdem mit donnerndem Applaus. Sprint-Oldie Kim Collins wiederholte seinen Vorjahresieg. Der 38-Jährige von den Karibikinseln St. Kitts und Nevis gewann über 60 m in 6,50 Sekunden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS