Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Stan Wawrinka figuriert offiziell wieder in den Top 100 der ATP-Weltrangliste.

Der Lausanner, der am US Open in der 3. Runde an Milos Raonic scheiterte, machte 13 Plätze gut und wird im Ranking nun auf Platz 88 geführt.

US-Open-Sieger Novak Djokovic machte drei Positionen gut und ist nun Weltranglisten-Dritter (6445 Punkte) hinter dem unveränderten Spitzen-Duo Rafael Nadal (8760) und Roger Federer (6900).

Bei den Frauen hat Jil Teichmann die beste Klassierung ihrer Karriere - Platz 132 - fast erreicht. Die Seeländerin, die in Flushing Meadows erstmals die 2. Runde eines Grand-Slam-Turniers erreichte, verbesserte sich um 32 Ränge auf Position 136. Beste Schweizerin im Ranking bleibt Belinda Bencic (37.).

Dank ihrem ersten Grand-Slam-Titel wird die Japanerin Naomi Osaka neu auf Platz 7 geführt. Weltranglisten-Erste bleibt die Rumänin Simona Halep.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS