Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach Titelverteidiger Monaco und Paris Saint-Germain gewinnt mit Marseille ein weiterer Topklub sein Auftaktspiel in der Ligue 1. "OM" bezwingt Dijon nach anfänglicher Mühe mit 3:0.

Die Südfranzosen, die sich mit sechs namhaften Spielern für 40 Millionen Euro verstärkt haben, erzielten gegen den Fast-Absteiger der letzten Saison alle drei Treffer nach der Pause innerhalb von 21 Minuten.

Mit dem Kameruner Clinton Njie (zum 1:0 und zum 3:0) und Florian Thauvin trafen zwei Spieler, die in diesem Sommer nach Ausleihen in der letzten Saison von Vereinen aus der Premier League fix übernommen worden sind.

Ligue 1, 1. Runde vom Sonntag:

Marseille - Dijon 3:0 (0:0). - Tore: 51. Njie 1:0. 54. Thauvin 2:0. 72. Njie 3:0. - Bemerkung: Dijon ohne Rüfli (nicht im Aufgebot).

Weitere Resultate: Lille - Nantes 3:0. Angers - Bordeaux 2:2.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS