Alle News in Kürze

Geschützt wie alle Greifvögel: Der Steinadler.

Freiburger Amt für Wald, Wild und Fischerei

(sda-ats)

Im Kanton Freiburg ist ein Steinadler gewildert worden. Er wurde das Opfer von Schrotmunition, wie eine Röntgenaufnahme ergab.

Das Bleischrot werde derzeit analysiert, teilte das kantonale Amt für Wald, Wild und Fischerei am Montag mit. Der Steinadler ist wie alle Greifvögel in der ganzen Schweiz geschützt. Im Kanton Freiburg brüten seit Jahren jeweils fünf bis sechs Paare.

Fälle von Wilderei bei Greifvögeln sind laut dem Amt selten. Sie kommen aber gelegentlich vor.

Der Steinadler war im vergangenen Monat völlig geschwächt bei La Roche aufgegriffen worden. In der Pflegestation beim Naturhistorischen Museum Freiburg wurde er gefüttert und gepflegt.

Trotz aller Bemühungen erlag er einige Stunden später seinen Verletzungen. Er war von mindestens sieben Schrotkörnern getroffen worden und befand sich nicht mehr in der Lage, sich selbst zu ernähren.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze