Der Mittelfeldspieler Stjepan Kukuruzovic verlässt den FC St. Gallen und wechselt in die Challenge League zum Aufstiegsaspiranten Lausanne-Sport.

Dort trifft der 29-Jährige auf Giorgio Contini, seinen früheren Trainer in St. Gallen. Unter dem neuen Coach Peter Zeidler war Kukuruzovic in der Ostschweiz nicht mehr gesetzt. In den ersten fünf Runden der Saison kam er bloss zu zwei Teileinsätzen; er erzielte allerdings beim 3:2-Heimsieg gegen Thun zwei Tore.

Kukuruzovic stand seit Sommer 2017 im Kader des FC St. Gallen. Zuvor war er bei Thun, dem FC Zürich und Vaduz sowie in Ungarn bei Ferencvaros Budapest engagiert.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.