Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der polnische Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch gewinnt das Skispringen im deutschen Willingen überlegen vor dem Slowenen Peter Prevc und dem Deutschen Severin Freund. Gregor Deschwanden wird guter 14.

Koch sicherte sich den Sieg mit Sprüngen von 147,5 und 142,5 Metern. Auf den Zweiten betrug der Vorsprung 14,3 Punkte. Freund schaffte es mit einem Satz von 146 Metern von Rang 6 noch aufs Podest mit nur 0,5 Punkten Rückstand auf Prevc. Stefan Kraft, der beste Österreicher, kam nur auf Rang 7, verteidigte aber seine Weltcupführung.

In Abwesenheit von Simon Ammann erreichte Gregor Deschwanden mit dem 14. Platz sein zweitbestes Resultat dieses Winters. Der 23-jährige Luzerner sprang in beiden Durchgängen bei sehr guten Windbedingungen 136 Meter weit.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS