Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Grasshoppers erreichen mit ihrer Beschwerde einen Teilerfolg. Die Sperre von Izet Hajrovic wird von vier auf drei Spiele reduziert.
Der als Einzelrichter amtierende Präsident der Disziplinarkommission Daniele Moro hiess die Beschwerde gegen die vier Spielsperren gegen den 22-jährigen Bosnier teilweise gut. Der Richter blieb bei der Ansicht, dass es sich bei dem Kopfstoss von Hajrovic gegen St. Gallens Stéphane Besle im Meisterschaftsspiel vom 28. September um eine Tätlichkeit des gehandelt hat. Moro anerkannte aber eine Provokation des Gegenspielers, die strafmildernd wirkt.
Hajrovic wird GC folglich in den kommenden Spielen gegen Lausanne (20. Oktober) und Sion (27. Oktober) fehlen. Doch im Derby gegen den FC Zürich am 30. Oktober ist er wieder spielberechtigt.

SDA-ATS