Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Archäologen haben in der griechischen Stadt Thessaloniki einen 70 Meter langen Abschnitt einer Strasse aus der Zeit der Römer freigelegt. Die Strasse war bei Ausgrabungsarbeiten für ein neues U-Bahn-System entdeckt worden.

Sie soll vor knapp 2000 Jahren die wichtigste Verkehrsstrasse in Thessaloniki gewesen sein. Der Ausgrabungsort wurde am Montag der Öffentlichkeit gezeigt.

Die mit Marmor gepflasterte Strasse soll nun angehoben und Teil einer permanenten Ausstellung werden. An der Ausgrabungsstelle wurden auch Überreste von Werkzeug und Lampen sowie Teile von Marmorsäulen entdeckt.

SDA-ATS