Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Wallis ist am Dienstag ein Felssturz oberhalb der Strasse zwischen Luc und Icogne glimpflich ausgegangen. Aus Sicherheitsgründen bleibt die Strasse trotzdem bis am nächsten Dienstag geschlossen, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte.

Ungefähr 2000 bis 3000 Kubikmeter Fels lösten sich laut der Kantonspolizei am Dienstagmorgen um 10.15 Uhr aus einer Felswand über einem alten Steinbruch nach der Pont de la Lienne in Richtung Icogne. Der Felssturz reichte jedoch nicht bis zur Verbindungsstrasse der beiden Ortschaften. Aus Sicherheitsgründen bleibt die Strasse bis am nächsten Dienstag aber gesperrt.

SDA-ATS