Navigation

Straumann ist gut ins neue Jahr gestartet

Dieser Inhalt wurde am 27. April 2010 - 08:38 publiziert
(Keystone-SDA)

Basel - Der Zahnimplantate-Hersteller Straumann ist im ersten Quartal 2010 wieder gewachsen. Der Umsatz stieg um 1,5 Prozent auf 199,2 Mio. Franken.
In Lokalwährungen betrug die Zunahme 3,1 Prozent, wie Straumann mitteilte. Das Wachstum sei rein organisch und entspreche der Prognose, wonach Straumann das Marktwachstum im laufenden Jahr erneut übertreffen will. Der Markt werde 2010 stagnieren oder im unteren einstelligen Prozentbereich wachsen.
Der neue Präsident und CEO von Straumann, Beat Spalinger, erklärte in der Mitteilung, Straumann sei gut ins neue Jahr gestartet und habe ein Wachstum entsprechend der Erwartungen erzielt. Das Unternehmen habe von neuen Produkten profitiert.
Straumann bleibe aber vorsichtig bei der Prognose, wann ein nachhaltiges Wachstum in den für das Unternehmen relevanten Märkten zurückkehren wird. 2009 war der Umsatz von Straumann um 5,4 Prozent auf 736,4 Mio. Fr. gesunken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?