Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit elf Partien herrscht in der Nacht auf Mittwoch vor der Weihnachtspause in der NHL nochmal Hochbetrieb. Mark Streit erzielt beim 5:2-Sieg Philadelphias gegen Niederreiters Minnesota einen Assist.

Die Minnesota Wild stecken in einer veritablen Krise und verlieren die Playoffs langsam aus den Augen. Gegen die Philadelphia Flyers wurde das Team des bereits 14-fachen Saison-Torschützen Nino Niederreiter im vierten Spiel hintereinander bezwungen. In die umgekehrte Richtung geht es für die Philadelphia Flyers, welche die ersten drei Partien einer Serie von acht Auswärtsspielen in Folge gewannen. Beim Siegtor zum 3:2 nach gut 16 Minuten im Mitteldrittel steuerte der Berner Verteidiger Mark Streit einen Assist bei. Niederreiter kam diesmal nicht auf Touren und musste sich eine Minus-3-Bilanz notieren lassen.

Von den übrigen Schweizern gewann nur Sven Andrighetto bei einem Kurzeinsatz (4:55 Minuten Eiszeit) mit den Montreal Canadiens (3:1 bei den New York Islanders). Roman Josi verlor mit Nashville 3:5 in Boston und Reto Berra wurde bei Colorados 5:0-Sieg gegen St. Louis auf die Tribüne verbannt. Für die Avalanche wehrte Stammgoalie Semjon Warlamow bei seinem Comeback nach einer Leistenverletzung 26 Schüsse ab. Berra blieb so nur die Rolle des Torhüters Nummer 3.

Die NHL-Spiele aus der Nacht zum Mittwoch mit Schweizer Beteiligung: Boston Bruins - Nashville Predators (mit Josi) 5:3. New York Islanders - Montreal Canadiens (mit Andrighetto) 1:3. Minnesota Wild (mit Niederreiter) - Philadelphia Flyers (mit Streit/1 Assist) 2:5. Colorado Avalanche (ohne Berra/überzählig) - St. Louis Blues 5:0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS