Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mark Streit und die Philadelphia Flyers gewinnen in der NHL auswärts gegen die Winnipeg Jets 4:3 n.V. Der Berner Verteidiger erzielt seinen 17. Assist der Saison.

Mark Streit läutete in der 47. Minute die Aufholjagd der Flyers ein, als sein Schuss von Vincent Lecavalier zum 2:3 abgelenkt wurde. Gut drei Minuten vor Schluss glich Lecavalier zum 3:3 für die Gäste aus, ehe der Tscheche Jakub Voracek nach zehn Sekunden der Verlängerung den Siegtreffer für die Flyers erzielte.

Streit stand als einziger Spieler der Flyers bei allen vier Toren seines Teams auf dem Eis und verliess das Spielfeld nach gut 21 Minuten Spielzeit mit einer Plus-4-Bilanz. Im Tor Philadelphias kam der deutsche Nationalgoalie Rob Zepp mit 33 Jahren zu seinem NHL-Debüt. Der Deutsch-Kanadier hatte die letzten sieben Jahre in der DEL bei Eisbären Berlin gespielt.

Reto Berra blieb beim 2:1-Sieg der Colorado Avalanche nach Penaltyschiessen auswärts in Detroit einmal mehr nur die Rolle des Ersatzgoalies. Berra vorgezogen wurde erneut der erst 22-jährige Kanadier Calvin Pickard, der mit 34 Paraden erneut eine starke Leistung zeigte. Detroit kassierte die sechste Niederlage in Folge.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS