Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auf der A1 bei Lenzburg AG sind sich am frühen Mittwochmorgen ein Lastwagen- und ein Lieferwagenfahrer in die Haare geraten. Um die Sache wie "unter richtigen Männern" zu regeln, stiegen sie mitten auf der Autobahn aus und taten lautstark ihre Meinung kund.

Sie machten die Rechnung aber ohne die Polizei. Nachdem sich die beiden gegenseitig bei der Polizei angezeigt hatten, wurden beide Streithähne verzeigt. Dem Chauffeur des Sattelschleppers nahm die Polizei gleich an Ort und Stelle den Führerausweis ab.

Laut übereinstimmenden Angaben der beiden Fahrer war der Sattelschlepper auf dem Normalstreifen und der Lieferwagen auf dem Überholstreifen unterwegs. Dabei streiften sich die beiden Fahrzeuge unter ungeklärten Umständen. Dies hatte zur Folge, dass der Aussenspiegel des Sattelschleppers nach vorne klappte.

Hupend bremste der Lastwagenchauffeur sein Fahrzeug stark ab und hielt kurzerhand mitten im morgendlichen Berufsverkehr an. Der Lieferwagenfahrer stoppte ebenfalls. Nach einem hitzigen Wortgefecht auf der Fahrbahn stiegen die beiden wieder ein.

Die kurzfristige Blockade des einen Fahrstreifens führte trotz des dichten Verkehrs zu keinem grossem Rückstau, wie die Aargauer Polizei am Mittwoch mitteilte. Allerdings seien hinter den beiden stehenden Nutzfahrzeugen mehrere Automobilisten ausgestiegen.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS