Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Eine Studie des Verbandes Infrastruktur Strasse zeigt riesige Unterschiede bei den Ausgaben der Kantone für Strassenunterhalt. Aus Sicht der Strassenbauer müssten 17 Kantone mehr ausgeben, um ihre Strassen in gutem Zustand zu erhalten.
Der Verband Infrastruktur Strasse hat bei den Kantonsingenieuren nach dem Zustand der Strassen gefragt. Zudem ermittelte der Verband, der von der Strassenbauwirtschaft getragen wird, wie viel die Kantone ausgeben, um Strassen zu unterhalten, auszubauen und zu verbessern. Die Studie wurde am Montag veröffentlicht.
Die Summen, welche die Kantone ausgeben, unterscheiden sich gewaltig, wie Infrastruktur Strasse aufzeigt. Spitzenreiter Basel-Stadt gibt 144'000 Franken pro Kilometer und Jahr aus; in der Waadt sind es 6300 Franken. Das ist 23-mal weniger.
Allerdings heisst das nicht, dass die Kantonsstrassen grundsätzlich viel schlechter erhalten wären, wenn die Investitionen in den Unterhalt tief sind. Zwar sind im Waadtland 266 Kilometer Strassen schlecht erhalten. Doch Kantone, die deutlich mehr ausgeben, haben anteilsmässig noch mehr Strassen in kritischem Zustand. Insgesamt bezeichnet Infrastruktur Strasse den Zustand der Strassen als gut.
Jede zehnte Strasse dringend sanierenDennoch: Rund 10 Prozent der Kantonsstrassen hätten "akut" eine Sanierung nötig, hält Infrastruktur Strasse fest. Das entspricht 1700 Kilometern. Besonders im Wallis, Tessin, Freiburg, Jura, Appenzell-Ausserrhoden und Obwalden fand der Verband viele sanierungsbedürftige Strassen. Weitere fast 20 Prozent Kantonsstrassen müssten mittelfristig saniert werden.
Laut einer Ingenieur-Norm müssten 63'000 bis 91'000 Franken pro Kilometer und Jahr für Unterhalt ausgegeben werden. 17 Kantone lägen mit ihren Ausgaben darunter.
In der Schweiz gibt es rund 18'000 Kilometer Kantonsstrassen. Sie machen rund einen Viertel aller Strassen aus nebst den Nationalstrassen (2,5 Prozent) und den Gemeindestrassen (72 Prozent). Den Wert der Kantonsstrassen gibt Infrastruktur Strasse unter Berufung auf den Bund mit 63 Milliarden Franken an.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS