Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem spektakulären Fund von zahlreichen gestohlenen Gegenständen aus dem Nachlass von John Lennon sucht die Berliner Polizei nach weiterem Diebesgut. Der gefasste mutmassliche Hehler habe Hinweise auf eine ganze Reihe weiterer gestohlener Dinge gegeben.

Das teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Darunter seien Spazierstöcke, Skulpturen, persönliche Aufzeichnungen und andere Schriftstücke von Lennon. Von den Spazierstöcken und Skulpturen wurden Fotos veröffentlicht.

Der als Hehler beschuldigte Mann habe weitgehend gestanden, so die Staatsanwaltschaft. Zudem habe er Angaben zu weiteren Diebstählen des zweiten Verdächtigen, der früher Chauffeur von Lennons Witwe Yoko Ono war, gemacht. Der mutmassliche Hehler wurde inzwischen gegen Abgabe seines Reisepasses aus der Untersuchungshaft entlassen.

Die Polizei hatte am Dienstag Tagebücher, Notenblätter, Nickelbrillen, ein Tonband, ein Schulheft und ein Zigarettenetui von John Lennon präsentiert. Insgesamt mehr als 100 gestohlene Gegenstände waren bei einem insolventen Berliner Auktionshaus und im Auto des mutmasslichen Hehlers gefunden worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS