Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der südafrikanische Nationalheld Nelson Mandela befindet sich noch immer in einem Spital in Pretoria. Das Präsidialamt dementierte am Samstag Medienberichte, wonach der greise Mandela die Klinik verlassen habe und in sein Haus in Johannesburg zurückgekehrt sei.

Der 95-jährige ehemalige Präsident befinde sich weiterhin im Spital in Pretoria und sei "nach wie vor in einem kritischen, aber stabilen Zustand", erklärte der Sprecher von Staatschef Jacob Zuma, Mac Maharaj, am Samstag. Zeitweise destabilisiere sich Mandelas Zustand zwar, er spreche aber auf die medizinische Behandlung an.

Der Sprecher reagierte mit seiner Erklärung auf Berichte der britischen Rundfunkanstalt BBC und des britischen Fernsehsenders Sky. Diese hatten gemeldet, Mandela sei in sein Haus in Johannesburg zurückgekehrt.

Der schwer erkrankte Mandela wird seit dem 8. Juni in Pretoria wegen einer hartnäckigen Lungenentzündung behandelt. Am 18. Juli wurde der Antiapartheidskämpfer und Friedensnobelpreisträger 95 Jahre alt.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS